Logo EiSat GmbH
Neubau der Parkterrassen

Neubau Parkterrassen Lückstraße 54/55, Berlin-Lichtenberg

In Berlins Zentrum entstehen im Stadtteil Lichtenberg in unmittelbarer Nähe zur Stralauer Halbinsel und dem Berliner Tierpark zwei Wohnbauten mit integriertem Geschäftsanteil.Die beiden sechsgeschossigen Gebäude winden sich L-förmig um einen denkmalgeschützten Spitz-Ahorn und bilden so eine geschützte Hofsituation für die Bewohner des Gebäudes.

Beide Baukörper stehen über einer Grundfläche von ca. 32 x 15m und bieten Raum für 63 Wohneinheiten und eine Gewerbeeinheit. Durch eine gemeinsame, als Tiefgarage genutzte, Unterkellerung sind beide Gebäude miteinander verbunden.

Besonders augenfällig ist die terrassenförmige Staffelung der Gebäude. Die Stützweiten der Deckenfelder betragen bis zu 8,00m und werden durch wandartige Träger oder Unterzüge direkt gestützt. Die Vertikallasten werden über Innenwände in die Sohlplatte geleitet, wodurch die Fassade nicht zum Lastabtrag herangezogen werden muss.
Lokal werden tragende Wandschotten in der Fassadenebene  augebildet, um große Verformungen, insbesondere in den weitgespannten Endfeldern der Decke zu vermeiden.
Die Sohlplatte, die Umfassungswände der Keller- und Tiefgaragenräume und die Aufzugsunterfahrten des Gebäudes sind als WU-Betonkonstruktion ausgeführt, da eine Dichtung gegen drückendes Grundwasser erforderlich war.

Neubau Parkterrassen Lückstraße, Berlin-Lichtenberg

 

Bauherr: ANES Bauausführungen Berlin GmbH
Architekt: welter + welter architekten
Daten: BGF: ca. 5.300 m² | NF: ca. 4.000 m²
Baukosten:  6 Mio. Euro
Leistungsumfang: §49 HOAI 2009, Lph. 1-6 | §49 HOAI 2009 Anl. 1 zu §3 Abs. 1.2 Wärmeschutz und 1.3 Schallschutz
Planungszeit: 04/2011 – 10/2012
Bauzeit: 04/2012 – 03/2013