Logo EiSat GmbH
Perspektive © Henchion Reuter Architekten

Bastionskronenpfad Petersberg in Erfurt

Die Stadt Erfurt plant den Petersberg mit seiner jahrhundertelangen Geschichte als Standort der BUGA 2021 besser zu erschließen und zugänglich zu machen. Ein Kernelement der zukünftigen Entwicklung ist die Einrichtung von Rundwegen und Führungen über die barocke Festungsanlage. Im Rahmen eines Wege- und Erschließungskonzepts ist die Etablierung eines touristisch hochwertigen Rundweges über bisher wenig erschlossene Teile der Festungsanlage geplant.

Ziel für den Lückenschluss des Rundweges im Bereich der Bastionen Gabriel, Martin und Kilian auf dem Petersberg in Erfurt ist ein nachhaltiger und behutsamer Ansatz ohne auf eine frische, zeitgenössische und selbstbewusste Erscheinung zu verzichten.

Der konstruktive Entwurf des Brückensteges entwickelt sich aus dem Ansatz minimaler Stützungspunkte bei gleichzeitig minimalem bautechnischem Eingriff im Baugrund bzw. auf dem Baudenkmal sowie den geschützten Landschaftsbereich.

Mit der gewählten Konstruktion wird dem besonderen Bauort und der außergewöhnlichen Geometrie in besondere Art und Weise Rechnung getragen. Mit einer angemessenen Vorlaufzeit der Planung und Fertigung, kann die Baumaßnahme in kurzer Zeit und mit überschaubarem Aufwand realisiert werden.

Wettbewerbsbeitrag für den Bastionskronenpfad Petersberg

 

2. Preis

 

Bauherr: Landeshauptstadt Erfurt

Architekt: Henchion Reuter Architekten, Berlin

Baukosten: 3,2 Mio. €

Leistungsumfang: Wettbewerbsbearbeitung

Planungszeit: 2018

 

Projektpartner

Henchion Reuter Architekten